Die Funkwetterstationen

Die Funkwetterstation erfreut sich inzwischen einer sehr großen Beliebtheit. Beinahe in jedem Haushalt kommt inzwischen eine oder auch mehrere zum Einsatz. Wetterstation gibt es in verschieden Ausführungen, eine davon ist die Funk Wetterstation. Das Prinzip besteht darin, dass mit einem sogenannten Außenfühler die Temperatur, der Luftdruck, die Luftfeuchtigkeit oder auch die Regenmenge gemessen werden und per Funk an die Zentrale der Wetterstation übertragen wird. So kann man dann ganz bequem, natürlich auch im Wohnzimmer, die entsprechenden Außenwerte ablesen.

Welche Funkwetterstation sollte man kaufen?

Bei dieser großen Auswahl an Funkwetterstationen hat man am Ende die Qual der Wahl! Welche soll es nur sein und welche Funktionen sollte meine Funkwetterstation besitzen? Damit Sie sich einen Überblick verschaffen können, stellen wir Ihnen auf dieser Seite einige Varianten von Funkwetterstationen vor.

Varianten von Funkwetterstationen:

Bei der aktuell sehr großen Auswahl von den verschiedenen Funkwetterstationen, kann man schon sehr schnell etwas verunsichert werden. Am Ende bleibt einem eventuell nur die Qual der Wahl!

Welche Funkwetterstation soll es nur sein, welche Funktionen sollte sie haben und welche besondere Eigenschaften sollte meine Funkwetterstation nur aufzeigen?

Aus diesem Grund und damit Sie sich zunächst einen ersten kleinen Überblick zur Vielfalt der Angebite verschaffen können, stellen wir Ihnen auf dieser Seite zunächst einige Varianten von Funkwetterstationen vor.

Dabei haben wir uns folgenden Arten etwas genauer angeschaut:

Satelliten bzw. satellitengestützte Funkwetterstation, digitale Funkwetterstation, Funkwetterstation mit Außensensor, Funkwetterstation mit Farbdisplay, Design Funkwetterstation, Profi Funkwetterstation, Funkwetterstation mit Windmesser, und die LED Funkwetterstation.

Satelliten- bzw. satellitengestützte Funkwetterstation

Die satellitengestützte Funkwetterstation kann mit Hilfe von Satelliten die wahrscheinlich genauesten Meßdaten zum Thema Wettervorhersagen liefern. Da einige diese Wetterstationen auf ein, vermutlich nur in Deutschland verfügbares, Funknetz zugreifen, ist die Nutzung eventuell nur in Deutschland oder im Grenznahen Raum zu Deutschland möglich.

Sie zeichnen sich häufig aus durch:

– sehr genaue Angabe der Regenwahrscheinlichkeit
– weitere sehr genaue Meßdaten
– eine integrierte Funkuhr
– die Angabe vom Urlaubswetter für viel Städte weltweit
– eine PC-Software

Die digitale Funkwetterstation

Allein durch den technischen Fortschritt können die digitalen Wetterstationen schon lange mit ihren analogen Kollegen mithalten bzw. haben sie diese schon längst in vielen Punkten überholt. Einzig allein was das Aussehen betrifft, können die analogen Wetterstationen noch Punkten.

Die digitalen Funkwetterstationen zeichnen sich häufig aus durch:

– hochauflösende Displays
– integrierte Kartenlesegeräte für SD-Karen, SDHC-Karten, MM-Karten aber auch MemoryStick für USB-Sticks
– integrierte Uhr, einem Kalender, einem Timer, einem Lichtsensor für aut. Ausschalten
– eine mitgelieferte Fernbedienung, einem Netzgerät und einem Außensensor
– viele Meßdaten wie: Innen- u. Außentemperaturanzeige, Luftfeuchtigkeit, Luftdrick, Regenwahrscheinlichkeit
– eine hohe Reichweite zum Außensensor

Funkwetterstation mit Außensensor

Bei Funkwetterstationen mit einem Außensensor werden die gemessenen Wetterdaten über ein Funksignal an die Zentrale der Wetterstation übertragen. Dabei können die wesentlichen Merkmale darin liegen, dass die Sendereichweiten bzw. die Sendestärken der jeweiligen Außenstationen zur Zentrale sehr unterschiedlich sind.

Schon aus diesem Grund sollte man solche Geräte nicht in der Nähe von Handys, Computer, Fernsehgeräten oder anderen massiven Metallgegenständen aufstellen. Die jeweiligen Übertragungsreichweiten können im offenen Gelände bis zu 100 Meter betragen jedoch in geschlossenen Räumen und bei massiven Wänden um ein Vielfaches weniger sein.

Funkwetterstation mit Farbdisplay

Dank dem rasanten Fortschritt bei der Technologie von farblichen Anzeigen bzw. farblichen Displays, erscheinen nun schon immer mehr Funkwetterstationen mit einer farblichen Anzeige. Dies ist unter anderem auch den diversen Smartphons zu verdanken, welche die Entwicklung von kleineren farblichen Displays ständig voran treiben.

Funkwetterstation mit Farbdisplays können häufig mit nur geringem Stromverbrauch die einzelnen Wetterdaten individuell farblich angezeigt werden. Dabei ist dies nicht nur schön anzusehen, denn so können auch z. B. auch gefährliche oder gar bedrohliche Wettersituation entsprechend farbig angezeigt werden.

Profi Funkwetterstation

Wer sich für eine Profi-Funkwetterstation entscheidet, der sollte auch bereit sein einen entsprechenden Preis dafür zu zahlen. Zwar gibt es hin und wieder preisliche „Schnäppchen“, aber in der Regel fordert eben eine sehr gute Qualität und ein entsprechend großer Leistungsumfang seinen Tribut.

Aber natürlich erhält man dann auch etwas für sein Geld und wer sich zum Beispiel dafür interessiert wie hoch die Niederschlagsmenge war oder welche Windstärke zu erwarten ist, der kauft sich sehr gerne eine entsprechende Profi Funkwetterstation.

Der durchaus gewaltige Leistungsumfang einer solchen Station, läßt sich bei einigen dieser Anlagen auch am Computer verfolgen bzw. analysieren, denn eine Verbindungsmöglichkeit und einen entsprechende Software sind im Lieferumfang oftmals enthalten.

Funkwetterstation mit Windmesser

Bei einem Kauf einer Funkwetterstationen mit einem Windmesser könnte man eventuell auch gleich darauf achten, dass eine Meßfunktion für die Regen- bzw. Niederschlagsmenge integriert ist. Der preisliche Aufschlag für einen Regenmesser muß nicht sehr hoch sein, da es inzwischen auch sehr viele preiswerte und qualitativ doch recht hochwertige Geräte zu kaufen gibt. Eine Schnittstelle bzw. eine Übertragungsmöglichkeit zum Computer sollte man bei dieser Preis- und Leistungsklasse auch erwarten können bzw. beim Kauf gleich darauf achten.

Bei einigen Funkwetterstationen mit einem Windmesser werden die Batterien bzw. die Akkus der Sendeeinheit bzw. des Transmitters mit Solarenergie aufgeladen. So kann man auf einen entsprechenden Netzanschluß verzichten und spart sich evtl. auch ein ständiges austauschen von Batterien.

Eine Aufladung per Solarkraft bietet zum Beispiel auch die Anlage: PCE-FWS 20 Funkwetterstation

Neben den üblichen Meßwerten wird die Windgeschwindigkeit, die Windrichtung, der Niederschlag, die Luftfeuchtigkeit und vieles mehr gemessen. Weiterhin verfügt sie über einen Computerschnittstelle und eine entsprechende Software für den PC ist auch mit dabei. Ein besonders Highlight bei dieser Anlage ist auch der Touchscreen.

Weitere Informationen zur Anlage finden Sie hier: PCE-FWS 20 Funkwetterstation

 

LED Funkwetterstation

Die unterschiedlichen Varianten an Funkwetterstationen mit einer LED Anzeige sind wirklich sehr groß. Neben den bunten Leuchtschriften gibt es inzwischen Stationen, welche ihre Meßdaten oder andere Zahlenwerte sogar an die Wand projizieren können. Andere Funkwetterstationen zeigen die Meßwerte in holografisch Forman an. Dabei werden diese entweder in Glas- oder Acrylkörpern angestrahlt oder das LED formt ein 3D-Bild. Neben den hochmodernen LED-Anzeigen werden aber auch noch Stationen im sogenannten „Retro Look“ angeboten. Diese Geräte erinnern einen an Zeiten, als die LED-Anzeige gerade neu auf dem Markt kam.

Design-Funkwetterstation

Das sich über Geschmack eben nicht streiten lässt, dass dürfte inzwischen jedem bekannt sein und das dies auch für Design Funkwetterstationen zutrifft, dass kann man unseren nachfolgenden Produktbeispielen erkennen. Ob groß, eckig oder hochkannt, ob bunt oder eher einfarbig, alles ist verfügbar. Wer ein Unwetter mal ganz anders erleben möchte, der kann sich das nächste kräftige Donnerwetter gleich mit dem Bild seiner geliebten Schwiegermutter anzeigen lassen, denn dafür gibt es inzwischen auch Design Wetterstationen mit einem integrierten elektronischen Bilderrahmen.

Welche ist die beste Funkwetterstation?

Welche nun für jeden einzelnen die „ultimative“ bzw. die beste Funkwetterstation ist, dass kann nur jeder für sich selbst herausfinden, denn jeder stellt andere Ansprüche bzw. hat andere Erwartungen.

Für mich persönlich kann ich aber sagen, dass ich mit der Funkwetterstation von Cresta DTX350sehr zufrieden bin. (siehe Produkt rechts) Beim Discounter habe ich diese Funkwetterstation noch nicht gesehen, aber es könnte durchaus sein, dass ähnliche oder baugleiche Geräte auch billig in einem Supermarkt zu kaufen sind.

Dabei hat es durchaus einige Jahre gedauert, bis ich wirklich zufrieden war bzw. ich zunächst erst einmal wußte, was ich persönlich von einer guten Funkwetterstation erwarten will und auch kann. Am Ende zählt nun einmal der persönliche Vergleich von verschieden Funkwetterstationen, denn nur so kann man auch genau herauszufinden, was man mag und was nicht.